IT- Outsourcing heute

Der Markt des IT- Outsourcing zeigt z. Zt. dynamische Veränderungen. Neue Formen der Zusammenarbeit und Vertragsgestaltung haben sich etabliert.

Statt langer Vertragslaufzeiten, Fixpreisen, geringer Flexibilität und wenig Leistungstransparenz sind kurze Laufzeiten und flexible Modelle der Zusammenarbeit wie On-Demand-Optionen oder Utility-Sourcing gefragt. Das Multi-(Vendor-)Sourcing, bei dem eine Leistung von mehreren Dienstleistern erbracht wird, oder das Packaged Sourcing, also vorab definierte Leistungspakete mit kurzen Vertragslaufzeiten, werden ausgeschrieben.

Aus der Entwicklung neuer Dienstleistungen resultiert für die Auftraggeber die Notwendigkeit entsprechende Sourcing-Strategien zu entwickeln. Denn allein mit monatlichen Kontrollen der Source-Level Agreements und regelmäßigen Marktpreis-Benchmarks lassen sich Dienstleistungen nicht mehr zuverlässig steuern. Heute kommt es darauf an

  • nicht nur über „Make or Buy“ zu entscheiden, sondern auch über die passende Form und Laufzeit des Outsourcing;
  • eine an den Unternehmenszielen orientierte Szenario-Analyse und -Bewertung vorzunehmen;
  • die Leistungspakete den aktuellen Anforderungen anzupassen und die Verträge dementsprechend zu gestalten;
  • die Governance zu stärken, indem die Verantwortungsbereiche zwischen Kunde und Dienstleister(n) klar abgegrenzt werden, und die Kommunikation zwischen den Partnern optimal zu gestalten.

Auch zwischen Strategie und Praxis besteht erfahrungsgemäß der bekannte Unterschied. Hier den Ausgleich zu schaffen und die Realität so kostengünstig und nah wie möglich an die Zielsetzung heranzuführen, ist eine anspruchsvolle Service-Aufgabe. Denn Outsourcing-Projekte zum Erfolg zu führen erfordert einen Erfahrungshintergrund, wie er in betroffenen Unternehmen im Allgemeinen nicht vorhanden ist.

Das probicon/AUMEDO-Team steht deshalb mit seinem Outsourcing-Wissen zur Verfügung. Von Anfang an: von Preisvergleichen und Marktstudien, der Gestaltung der Ausschreibung und Begleitung der Vertragsverhandlungen über die Identifikation der geeigneten Optionen („Make or Bye ?“, „Ablösung oder Leistungsbündelung ?“) und deren Bewertung bis hin zur Beurteilung und Steuerung von Leistungen mittels Kennzahlen und individueller Service-Level-Agreements oder Aufwandschätzverfahren.

Das gilt selbstverständlich auch für bestehende Leistungs- und Vertragsstrukturen. Damit sich alle Erwartungen an das gewählte Outsourcing-Modell erfüllen, wird darüber hinaus der Aufbau und das Coaching der Retained- und der Service-Organisation des Dienstleisters übernommen und ggf. ein reibungsloses Incourcing von ausgelagerten Aktivitäten gewährleistet.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir informieren Sie gern.

» Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Marx
Jürgen Marx

+49 (0)30 80 58 699 - 0

info@probicon.de


probicon GmbH
Mehringdamm 40
D- 10969 Berlin